Zurück zur Übersicht

Smart macht Sinn!

Einige der großen Herausforderungen unserer Zeit können mithilfe digitaler Werkzeuge besser angegangen werden. Digitalisierung und Kreislaufwirtschaft sind gut harmonierende Geschwister. Von der Abfallwirtschaft über sparsamen Einsatz von Ressourcen, Routenoptimierung in der Logistik bis zur Energietechnik: überall helfen digitale Werkzeuge, ökologischer, ökonomischer, also zukunftsfitter zu handeln.

Experten, die den Klein- und Mittelbetrieben helfen können, finden sich im Netzwerk des Programms Haus der Digitalisierung in den Netzwerk-Knoten. Umgesetzt werden viele dieser Projekte im Digital Innovation Hub Ost.

Beispiele dafür sind das Projekt „Smarte Abfallwirtschaft“, das Projekt „Bontour“, wo es um die Optimierung von Lebensmittelzustellung geht oder Schulungen mit Einsatz von Virtual Reality

Kennenlernen kann man Projekte als auch die helfenden Experten bei vielen Veranstaltungen des Haus der Digitalisierung. Besonders hervorzuheben sind die sogenannten „Zukunftsheurigen“. Bei diesen kostenfreien Veranstaltungen werden kurz und knackig neue Projekte und Ideen vorgestellt; beim Snacks & Getränken im Anschluss können erste Kontakte gemacht und Nachfragen gestellt werden.

Tipp: „Nachhaltige Digitalisierung für KMU“ Freitag, 30. September 2022 (Veranstaltungsbeginn 17:00 Uhr) Fachhochschule St.Pölten

Das passt gut zu den Programmen der europäischen Union  und zum Green Deal.

ecoplus Digital GmbH

virtuelleshaus@ecoplus.at

Konrad-Lorenz-Straße 10 3430 Tulln

Peter Brandstetter

Digitalisierungsmanager

www.virtuelleshaus.at

+4366460119643