Zurück zur Übersicht

sportveranstaltung.at - Eislaufplatz in Tulln erspart sich und Kunden Ärger und der Umwelt CO2

Online-Vorreservierung vergibt verfügbare Plätze und erspart sinnlose Anreisen

sportveranstaltung.at bietet Sportveranstaltern die Möglichkeit, Veranstaltungen in einen Kalender einzutragen und somit ihren Besuchern wiederum die Möglichkeit zu geben, sich in eine digitale Besucherliste einzutragen. Ursprünglich ausschließlich für das Contact-Tracing vorgesehen, nutzt die Stadt Tulln nun das Tool um verfügbare Plätze am Eislaufplatz online zu vergeben.

Ausgangslage

Der Ansturm zu den Weihnachtsfeiertagen war zu groß. Eltern warteten mit frierenden Kindern oft stundenlang vor dem Eingang, so lange bis jemand die Eisfläche verließ. Corona-konformes Anstellen war schwierig zu organisieren. Die Stimmung unter den Wartenden drohte zu kippen. Besonders unter jenen, die umsonst mit dem Auto bis zu 30 km angereist waren. Der Ruf nach einem Online-Reservierungssystem wurde laut.

Ziele

  • rasche Umsetzung

  • Vermeidung von Warteschlangen

  • Vermeidung von Wartezeiten

  • Vermeidung von sinnlosen Autofahrten - Einsparung von CO2

  • Einfaches Anbieten von verfügbaren Plätzen auf einer "webpage"

  • Kein Online-Shop um Problemen der Refundierung bei eisfreien Tagen aus dem Weg zu gehen

  • Eintrag von zu Hause bequem möglich, aber auch noch spontan vor dem Eingang via Smartphone

  • Bestätigungsmail mit QR-Code für leichten CheckIn

  • einfache Stornomöglichkeit, falls Besuch doch nicht möglich

Storyblok Image

sportveranstaltung.at - Eislaufplatz in Tulln erspart sich und Kunden Ärger und der Umwelt CO2

Meilensteine

Umsetzung im laufenden Betrieb binnen 24 Stunden. Die Stadt Tulln informierte auf sämtlichen Kanälen über die Möglichkeit der Online-Reservierung. Vor Ort wurden Plakate affichiert. Die Nachricht verbreitete sich wie das sprichwörtliche Lauffeuer.

Die Reservierung ist über die Homepage der Stadt Tulln sowie über www.sportveranstaltung.at erreichbar.

Die Akzeptanz ist hervorragend, es gibt kaum "No shows". Die Absagedisziplin ist hoch.

Die MitarbeiterInnen der Kunsteisbahn haben selbst Einsicht, wie viele Besucher auf der Anlage sind und wie viele Angemeldete noch fehlen.

Textkorrekturen und die maximale Besucherzahl könnten jederzeit kundenseits durchgeführt werden oder an den Support delegiert werden.

Ergebnis

ALLE ersparen sich Ärger.

Tom Bläumauer

Eventmanager & Moderator

www.sportveranstaltung.at

+43227574705

Tullnerstr. 44 3451 Michelhausen

cemoj

Wir schätzen Privatsphäre

Diese Seite verwendet ausschließlich anonymisierte Cookies, um den vollen Funktionalitätsumfang zu garantieren und laufend zu verbessern. Sie stimmen durch Anklicken von "Zustimmen & fortfahren" zu, dass funktionelle Cookies, Statistik-Cookies und Medien-Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, z.B. unter dem Link "Cookie-Einstellungen ändern" in der Fußzeile unserer Website.

Datenschutz