Zurück zur Übersicht

Storyblok Image

RegioStars Award 2020: Haus der Digitalisierung unter Europas Top 5 Projekten

Jedes Jahr zeichnet die Europäischen Kommission EU-finanzierte Projekte, die Exzellenz beweisen und neue Ansätze in der regionalen Entwicklung aufweisen, mit dem RegioStars Award aus. Aus über 200 Projekten kommen die fünf innovativsten regionalen Projekte pro Kategorie in die Endauswahl. Kürzlich wurden in Brüssel die diesjährigen Nominierungen vorgestellt und die Siegerprojekte bekanntgegeben.

„Heuer ist das Niederösterreichische Haus der Digitalisierung in die Endauswahl gekommen und zählt damit zu den fünf besten Europäischen Projekten in der Kategorie ‚Industrieller Wandel für ein intelligentes Europa‘“, zeigen sich die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und der niederösterreichische Digitalisierungslandesrat Jochen Danninger hoch erfreut.

Niederösterreich zählt auch bei Digitalisierung zu Europas Spitze

„Das Land Niederösterreich sieht in der Digitalisierung eine wichtige Chance, um Niederösterreich auch in Zukunft als innovativen Wirtschaftsstandort in Europa zu positionieren. Wir wollen Digitalisierung mit unserem Leuchtturmprojekt ‚Haus der Digitalisierung‘ für die Bevölkerung erlebbar und spürbar machen und unsere Unternehmen auf ihrem Weg der digitalen Transformation bestmöglich begleiten. Die Nominierung zum RegioStars Award ist eine Bestätigung unseres eingeschlagenen Weges und stärkt unser Digitalisierungsnetzwerk in Europa“, erläutert Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Haus der Digitalisierung zeichnet sich durch bedarfsorientierten Ansatz aus

Der RegioStars Award wird in fünf Kategorien vergeben. Pro Kategorie kommen die besten fünf eingereichten Projekte in die Endausscheidung – hier konnte das Haus der Digitalisierung überzeugen und sich unter den Top 5 platzieren.

Die Jury betonte in ihrer Entscheidung, das von der EU mitfinanzierte niederösterreichische Haus der Digitalisierung in die Liste der nominierten Projekte aufzunehmen, den ganzheitlichen und bedarfsorientierten Ansatz entsprechend dem Motto der niederösterreichischen Digitalisierungsstrategie „Den digitalen Wandel nutzen. Für Land und Leute“. Als weitere Punkte mit Vorbildwirkung wurden die Informationskampagnen genannt, mit denen der breiten Bevölkerung digitale Fachbegriffe erklärt und mit regionalen Beispielen veranschaulicht werden, sowie die Unterstützung der Wirtschaft, vor allem der KMU, bei der Erarbeitung individueller digitaler Lösungsansätze für ihre konkreten Herausforderungen. Auch die „Einbindung aller regionalen Akteure aus Forschung, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung“ wurde positiv herausgestrichen.

Storyblok Image

House of Digitalization – The lighthouse Project of Lower Austria

Das nachfolgende Video (auf Englisch) ist im Zuge der Bewerbung für den RegioStars Award 2020 produziert worden:

Artikel teilen

cemoj

Wir schätzen Privatsphäre

Diese Seite verwendet ausschließlich anonymisierte Cookies, um den vollen Funktionalitätsumfang zu garantieren und laufend zu verbessern. Sie stimmen durch Anklicken von "Zustimmen & fortfahren" zu, dass funktionelle Cookies, Statistik-Cookies und Medien-Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, z.B. unter dem Link "Cookie-Einstellungen ändern" in der Fußzeile unserer Website.

Datenschutz