INDAT GmbH

Zurück zur Übersicht

Gewerbepark 2

3163 Rohrbach

AT

http://www.indat.at

Markus Leopold

m.leopold@indat.at

Kompetenzen

Beschleunigen von Produktentwicklungsprojekten mittels leistungsfähiger Innovationstechniken (CAD, Prototypen-, Formen- und Maschinenbau)

Ressourcen
  • CAD/CAM Software zur IT-gestützten Entwicklung, Berechnung, Auslegung, Simulation, Flächenrückführung, Konstruktion und Produktion (NX und Catia in der jeweils aktuellsten Version)
  • Flexible und moderne Unternehmenskultur mit täglicher Prioritätensetzung für schnellstmögliche Arbeitsabläufe und Zeiträume
  • Langjähriges Analyse- und methodisches Know-How in der Anwendung von Kreativitätstechniken zur raschen Produktspezifizierung
  • Interdisziplinäres Wissen top-ausgebildeter und geprüfter Werkzeugmachermeister, Modellbaumeister, Zerspanungstechniker und Konstrukteure für die Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen in den Branchen Automotive, Luftfahrt, Schiffahrt, Industrial Design, künstlerische Installationen,...
  • Umfangreiches Materialwissen (Metall, Holz, Kunst-, Schaum- GfK-, CfK-Verbundwekstoffe) für den Einsatz im Modell-, Formen- und Prototypenbau
  • Langjähriges Erfahrungswissen in der Gestaltung und (manuellen) Fertigung maßgeschneiderter Modelle, Prototypen, Werkzeuge, Formen, Vorrichtungen und Sondermaschinen
  • Langjähriges Know-How in der Komponentenauslegung und -gestaltung, sowie in der Planung und Entwicklung von Produktions- und Montageprozessen im Bereich der Prototypentechnik sowie branchenübergreifendes, 20jähriges Erfahrungswissen über sämtliche Fertigungsprozesse
  • Innovationsberater zur systematischen Entwicklung von Lastenheften und langjährige Partnerschaften und Netzwerke mit diversen Spezialisten für eine effektive Wertschöpfungskette
  • Projekt- und kundenorientierte Managementsoftware zur raschen und reibungslosen Auftragsabwicklung
  • Modellbau Manufaktur und umfangreicher Maschinenpark zur Herstellung geometrisch komplex geformter Objekte in jeder Größe für eine breite Palette an Materialien
  • Zertifiziertes Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2008
Fähigkeiten
  • Systematisches analysieren und verstehen von fertigungstechnischen Aufgabenstellungen und überführen in technische Konzepte für Werkzeuge, Vorrichtungen, Automatisierungen und Sondermaschinen
  • Systematisches analysieren und verstehen von spezifischen Kundenanforderungen in Bezug auf das Anforderungs- und Funktionsprofil von Prototypen und überführen in Prototypen mit hohen Ansprüchen an Form- und Maßtoleranzen
  • Aufbauen vertrauensvoller Entwicklungspartnerschaften durch schrittweise Übernahme von Projektrisiken zur raschen und unkomplizierten Abwicklung
  • Beraten hinsichtlich der Auswahl von Werkstoffen, Formgebungstechnologien und Teilegestaltung für anwendungsspezifische Anforderungen
  • Beraten zur Auslegung optimaler Fertigungsprozesse und evaluieren der technischen und wirtschaftlichen Machbarkeit von Produktkonzepten
  • Durchführen von Flächenrückführungen aus bestehenden Bauteilen
  • Herstellen CNC-gefräster Bauteile (aus Guss, Stahl, Aluminium, CfK, GfK, Blockmaterial,...) mit hoher Maßgenauigkeit (im zehntel mm-Bereich)
  • Manuelles herstellen von Modellen
  • Realisieren von schnellen Entwicklungszyklen durch Einsatz interdisziplinärer Teams (Modellbauer, Werkzeug- und Vorrichtungsbauer, Konstrukteure, Zerspanungstechniker,...) und identifizieren und integrieren von geeigneten externen Know-How-Trägern
  • Weiterentwickeln eigener Innovationswerkzeuge
Referenzen
  • ThermoCross: PU-Schaum für klimatisch anspruchsvolle Produkte, Design und Nutzen vereint - da bleibt den Profilen die Luft weg. INDAT erhielt den Innovationspreis für das energieeffiziente PU-Schaum-Verbundprofil, welches im Auftrag eines namhaften, österreichischen Fensterherstellers entwickelt wurde. Ganz schön schön...
    http://www.indat.at/projekte/pu-schaum-thermocross/ 
  • BMW i Serie Prototypenteile: Die technische Herausforderung ist es, Fahrzeuge serientauglich leichter zu machen, also günstig mit einfachen und austauschbaren Komponenten zu versehen. Im Austausch für Stahlkomponenten werden, bei gleichen mechanischen Belastbarkeiten, Aluminiumteile verwendet. Die Verformungswerkzeuge für solche Serienteile sind dermaßen teuer (mehrere hunderttausend Euro), dass die gleiche Erzeugung dieser Teile als Prototypen schlichtweg nicht leistbar ist. Damit kommt unser Konzept des RAPID PRODUCT wieder voll zum Einsatz. Die Herstellung von Prototypenteilen aus denselben Materialien bedarf also spezieller Methoden, Erfahrungen und auch etwas Mut oder besser der Zuversicht, es zu schaffen
    http://www.indat.at/projekte/bmw-i-serie-prototyp/
  • Integrierte Signalleuchten: Wir entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden das Produkt. Mit Handschlagqualität. Von der Idee zum Serienteil. INDAT ist stark im Produkt-Design. Modernste Instrumente im Entwicklungsprozess und geistige Kreativität garantieren Ihnen rasch ein Ergebnis vollster Zufriedenheit
    http://www.indat.at/projekte/integrierte-signalleuchten/

Realisieren anspruchsvoller Formgebungsprozesse für vielfältige Werkstoffe (Metalle, Kunststoffe, Sondermaterialien)

Ressourcen
  • CAD/CAM Software zur IT-gestützten Entwicklung, Berechnung, Auslegung, Simulation, Flächenrückführung, Konstruktion und Produktion (NX und Catia in der jeweilis aktuellsten Version)
  • Langjähriges Erfahrungswissen in der Gestaltung und (manuellen) Fertigung maßgeschneiderter Modelle, Prototypen, Werkzeuge, Formen, Vorrichtungen und Sondermaschinen
  • Langjähriges praktisches Know-How auf Meisterniveau in der (manuellen) Herstellung komplex geformter Teile
  • Modellbau Manufaktur
  • Polyurethan-Hochdruckreaktionsschäumanlage für die Herstellung von geschäumten Teilen (Profile, Muster,...)
  • Top-ausgebildete und geprüfte Werkzeugmachermeister, Modellbaumeister, Zerspanungstechniker und Konstrukteure
  • Umfangreicher Maschinenpark zur Herstellung geometrisch komplex geformter Objekte in jeder Größe für eine breite Palette an Materialien
  • Umfangreiches Materialwissen (Metall, Holz, Kunst-, Schaum-, GfK-, CfK-Verbundwerkstoffe) für den Einsatz im Modell-, Formen- und Prototypenbau
  • Umfassendes gießtechnisches Know-How (Gießverfahren, Materialauswahl, Formenbau, Produktgestaltung,...) für sämtliche vergießbare Werkstoffe
  • Langjähriges Know-How in der Planung und Entwicklung von Fertigungs- und Montageprozessen im Bereich der Prototypentechnik
  • Branchenübergreifendes, 20jähriges Erfahrungswissen über sämtliche Fertigungsprozesse
Fähigkeiten
  • Ableiten von fertigungstechnisch und kostenoptimal realisierbaren Formen und Werkzeugen aus den Bauteilanforderungen
  • Analysieren und verstehen von spezifischen Kundenanforderungen und überführen in Prototypen mit hohen Ansprüchen an Form- und Maßtoleranz
  • Beraten hinsichtlich der Auswahl von Werkstoffen, Formgebungstechnologien und Teilegestaltung für anwendungsspezifische Anforderungen
  • Beraten zu alternativen Lösungen für die Überführung in die Serie
  • Entwerfen und herstellen von mehrteiligen Gußformen für Gussteile mit anspruchsvollen Bauteilgeometrien
  • Durchführen von Flächenrückführungen aus bestehenden Bauteilen
  • Herstellen CNC-gefräster Bauteile (aus Guss, Stahl, Aluminium, CfK, GfK, Blockmaterial,...) mit hoher Maßgenauigkeit (im zehntel mm-Bereich)
  • Manuelles herstellen von Modellen
  • Rasches umsetzen neuer Technologie- und Verfahrensexpertisen
  • Systematisches analysieren von Kundenspezifikationen mittels Innovationscoatching (Bedarfsanalyse, Prozessanalyse) und Beratung zu diversen Lösungsansätzen
Referenzen
  • 5m GFK Weinflasche mit Kühler: Was als ungewöhnliche Idee auf einer Serviette begann, wurde bei INDAT rasch im CAD visualisiert, geplant und gebaut. Auch wenn es sich um einen fast 5 Meter hohen begehbaren Weinkühler handelt. In GfK-Technik als Einzelstück produziert, die Oberfläche hochglänzend und UV-beständig veredelt
    http://www.indat.at/projekte/gfkweinflasche/
  • Umformwerkzeug für Automotive: Komplexe Serienwerkzeuge für unterschiedliche Produktionsverfahren sind für die Massenproduktion von Bauteilen eine kostenintesive aber qualitätssichernde Notwendigkeit. Prototypenwerkzeuge müssen die maßgeblich richtigen Verformungen ebenso bewerkstelligen. Das Wissen über den genauen Einsatzzweck sowie die Auswahl des richtigen Materials garantieren Kundenzufriedenheit und effizientes Rapid Tooling
    http://www.indat.at/projekte/stempel_und_matrize/
  • Kernkästen und Modelle für Grauguss: Jahrelang aufgebautes Wissen und unsere Modellbaumeister stehen für komplexe Serienkernkästen und Modellplatten oder einfache Handgussformen zu Ihrer Verfügung
    http://www.indat.at/projekte/

Entwerfen und Fertigen von Erstmuster- bis Vorserienprototypen

Ressourcen
  • 3D-Koordinatenmessgerät zur präzisen Messung komplexer Geometrien (Freiformflächen) und mobiler 7-achsiger Messarm zur vor Ort Vermessung von Objekten
  • CAD/CAM Software zur IT-gestützen Entwicklung, Berechnung, Auslegung, Simulation, Flächenrückführung, Konstruktion und Produktion (NX und Catia in der jeweils aktuellsten Version)
  • Langjähriges Wissen und Erfahrung in der Bedarfs- und Prozessanalyse zur raschen Spezifizierung der Kundenanforderungen
  • Innovationsberater zur systematischen Entwicklung von Lastenheften und langjährige Partnerschaften und Netzwerke mit diversen Spezialisten für eine effektive Wertschöpfungskette
  • Langjähriges Erfahrungswissen in der Gestaltung und (manuellen) Fertigung maßgeschneiderter Modelle, Prototypen, Werkzeuge, Formen, Vorrichtungen und Sondermaschinen
  • Know-How auf Meisterniveau in der (manuellen) Herstellung komplex geformter Teile
  • Sehr gut ausgestatteter Maschinenpark und moderne Messtechnik für den Prototypenbau in jeder Größe
  • Umfangreiche Materialexpertise (Metall, Holz, Kunst-, Schaum-, GfK-, CfK-Verbundwerkstoffe) für den Einsatz im Modell-, Formen- und Prototypenbau
  • Umfassendes gießtechnisches Know-How (Gießverfahren, Materialauswahl, Formenbau, Produktgestaltung,...) für sämtliche vergießbare Werkstoffe
  • Langjähriges Know-How in der Komponentenauslegung und -gestaltung, sowie bzgl. Fertigungs- und Montageprozessen im Bereich der Prototypentechnik
Fähigkeiten
  • Systematisches analysieren und verstehen von spezifischen Kundenanforderungen in Bezug auf das Anforderungs- und Funktionsprofil von Prototypen
  • Ableiten von fertigungstechnisch und kostenoptimal realisierbaren Formen und Werkzeugen aus den Bauteilanforderungen
  • Entwickeln von günstig realisierbaren Prototypen und Werkzeugen
  • Fertigen von Prototypen für unterschiedliche Anwendungszwecke (Anschauungsprototypen, Funktionsprototypen, Vorserie)
  • Herstellen von gegossenen oder geschäumten Bauteilen mit Harzen oder Polyol
  • Herstellen von Kleinserien auf Basis der Prototypentechnik
  • Manuelles herstellen von Modellen
  • Manuelles montieren von Prototypenteilen zur Evaluierung und Entwicklung von Lösungsalternativen für die Serienfertigung
  • Rasches umsetzen neuer Technologie- und Verfahrensexpertisen
  • Realisieren von schnellen Entwicklungszyklen durch Einsatz interdisziplinärer Teams (Modellbauer, Werkzeug- und Vorrichtungsbauer, Konstrukteure, Zerspanungstechniker,...)
  • Testen und evaluieren von Prototypen und -teilen
Referenzen
  • Interactive Displays: Die Technikaffinität der Konsumenten greift in immer mehr Lebensbereiche ein. Unter diesem Aspekt hat die Wiener Designagentur STRUKT gemeinsam mit dem Industrie-Designer Ewald Neuhofer und INDAT ein Shopping-Info-Terminal gebaut und installiert - vom ersten Entwurf, fotorealistischen Darstellungen, Detailkonstruktionen, Formenbau, Fertigung bis zur Implementierung aller notwendigen Elemente (Mikroprozessor, LED Beleuchtungstechnik,...)
    http://www.indat.at/projekte/interactive-display-formenbau/
  • Prototypen für Automotive: Bei der Entwicklung moderner Fahrzeuge ist die Entwicklung immer leichterer Komponenten bei gleichbleibender Funktion enorm wichtig. Unser Konzept für RAPID PRODUCT geht hier voll auf: Prototypenkonzeption und -erzeugung in Serienqualität ohne die hohen Kosten für Serienwerkzeuge. Gemessen, zertifiziert hergestellt und direkt an die Automarke geliefert.
    http://www.indat.at/projekte/bmw-i-serie-prototyp/
  • ThermoCross ein PU-Schaum Verbundprofil: Im Auftrag eines namhaften Fensterherstellers entwickelte INDAT ein PU-Alu-Verbundprofil, nachdem der Kunde europaweit nicht fündig wurde. 6m lang bei einer Dichte von 500kg/m³. Dafür gewann INDAT den Innovationspreis NÖ.
    http://www.indat.at/projekte/pu-schaum-thermocross/

Enwickeln, Herstellen und Warten von Werkzeugen, Vorrichtungen und Sondermaschinen für anspruchsvolle Fertigungsaufgaben

Ressourcen
  • 3D-Koordinatenmessgerät zur präzisen Messung komplexer Geometrien (Freiformflächen) und mobiler 7-achsiger Messarm zur vor Ort Vermessung von Objekten
  • CAD/CAM Software zur IT-gestützen Entwicklung, Berechnung, Auslegung, Simulation, Flächenrückführung, Konstruktion und Produktion (NX und Catia in der jeweils aktuellsten Version)
  • Entwurfs-, Engineering- und Prozessenwicklungs-Know-How zur Entwicklung von maßgeschneiderten Lösungen in den Industriebereichen Automotive, Luftfahrt, Schifffahrt, Industrial Design, künstlerische Installation,...
  • Flexible und modere Unternehmenskultur mit täglicher Prioritätensetzung für schnellstmögliche Arbeitsabläufe und Zeiträume
  • Innovationsberater zur systematischen Entwicklung von Lastenheften
  • Langjähriges Erfahrungswissen in der Gestaltung und (manuellen) Fertigung maßgeschneiderter Modelle, Prototypen, Werkzeuge, Formen, Vorrichtungen und Sondermaschinen
  • Mehrachsige CNC Fräsemaschine mit einer Vielzahl spezifischer Aufspannvorrichtungen zur raschen Herstellung von Teilen mit komplexen Geometrien
  • Projekt- und kundenorientierte Managementsoftware zur raschen und reibungslosen Auftragsabwicklung
  • Technisches Know-How in der Komponentenauslegung und -gestaltung, wie mechanische Festigkeit, Strömungsmechanik,...
  • Langjähriges Know-How im Bereich Automatisierungs- und Robotiksysteme
  • Zertifiziertes Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2008
Fähigkeiten
  • Analysieren und verstehen von fertigungstechnischen Aufgabenstellungen und überführen in technische Konzepte für Werkzeuge, Vorrichtungen, Automatisierungen und Sondermaschinen
  • Anforderungsgetreues produzieren von Werkzeugen, Vorrichtungen, Automatisierungen und Sondermaschinen
  • Beherrschen eines systematischen Anforderungs- und Änderungsmanagements für Sondermaschinen
  • Beraten hinsichtlich der Auswahl von Werkstoffen, Formgebungstechnologien und Teilegestaltung für anwendungsspezifische Anforderungen
  • Berechnen, auslegen und konstruieren von technischen Konzepten für Werkzeuge, Vorrichtungen, Automatisierungen und Sondermaschinen
  • Herstellen CNC-gefräster Bauteile (aus Guss, Stahl, Aluminium, GfK, CfK, Blockmaterial,...) mit hoher Maßgenauigkeit (im zehntel mm-Bereich)
  • Identifizieren und integrieren von geeigneten externen Know-How-Trägern
  • Montieren, instandsetzen und warten von komplexen Vorrichtungen für Sondermaschinen
  • Systematisches analysieren von Kundenspezifikationenen mittels Innovationscoatching (Bedarfsanalyse, Prozessanalyse) und Beratung zu diversen Lösungsansätzen
  • Testen und evaluieren von Prototypen und -teilen
  • Zertifizieren von Werkzeugen, Vorrichtungen und Sondermaschinen auf Basis der europäischen Maschinenrichtlinien (CE-Kennzeichnung)
Referenzen
  • Wickelmaschine: Nein es geht nicht um Babys, sondern um Drahtseile. Durchmesser von 20-120mm sollten vor dem Ablängen mit einen Draht umwickelt werden, da diese sonst aufspleißen. Der Klassiker im Sondermaschinenbau: Erste Besprechungen und echte Kundenerwartungen technisch und kommerziell in Einklang zu bringen
    http://www.indat.at/projekte/sondermaschine-wickelmaschine/

  • Interaktives Klangerlebnis mit den Wiener Sängerknaben: eine Sonderanfertigung als Beipiel für ansprechendes Produktdesign. Natürlich wieder als RAPID PRODUCT bei Lieferung just in time nach Paris. Eine Klaviatur also, die hohe Belastungen und Anforderungen genügen muss und bei Betätigung der Richtigen Reihenfolge die Wiener Sängerknaben ertönen lässt
    http://www.indat.at/projekte/produktdesign-wiener-saengerknaben/

Du möchtest diesen Anbieter kontaktieren? Klick & Mail

Zurück nach oben