Umsetzung & Implementierung – Condition Based After Sales

© Gerhard Kormann-Hainzl

Kontakt
Name: Gerhard Kormann-Hainzl
Unternehmen/Institut: IMC Fachhochschule Krems GmbH
E-Mail: gerhard.kormann@fh-krems.ac.at
Telefon:

Umsetzung & Implementierung – Condition Based After Sales

Wartung-und Instandhaltung | Maintenance-Strategie | After-Sales-Service | Prozessoptimierung | Industriestandards und Benchmarks

Das Ziel des Use-Cases der Firma Novomatic ist ein festgelegter effizienter Arbeitsprozess um die RFID Chips auf Novomatic Produkte aufzubringen. Dieser Mehraufwand soll so gering wie möglich sein. Das System wird änderungsflexibel und anpassungsfähig eingeführt, um einen reibungsfreien Produktionsablauf zu gewährleisten.

Im Rahmen seines Use-Cases wird Novomatic die Typenschildkennzeichnung der Produkte durch Transponder (RFID…Radio Frequency Identification) erweitern.

Kennzeichnung der Teile im Produktionsprozess: Die digitale Kennzeichnung der Geräte ermöglicht mannigfaltige Optionen. Der Standort der Produkte kann in Echtzeit nachverfolgt werden. Zudem lassen sich Arbeitsschritte abspeichern, was zu einer aktiven Dokumentation des Produktionsablaufes führt. Des Weiteren können Bestellvorgänge von Teilen und Geräteversand elektronisch unterstützt abgewickelt werden.

 

(Der Use Case ist Teil des Projektes Enterprise 4.0)

Weitere Informationen
Zurück nach oben