Inhalte

  • Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen der Unternehmensführung

  • Strategische Planung und Steuerung

  • Leadership zur Digitalen Transformation

  • Wirtschafts- und Informationsrecht

  • Informationstechnologie zur Unternehmensführung

  • Lehrforschungsprojekt „Digitale Governance“

  • Spezialisierung IT-Consulting

  • Spezialisierung Strategie, Technologie und Management

  • Spezialisierung Supply Chain Management

  • Spezialisierung Information Security

Lernziele

  • Wirtschaftliche Mechanismen (sowohl in betriebs- als auch volkswirtschaftlicher Hinsicht) sowie relevante theoretische Konzepte des strategischen Managements beschreiben, erläutern, diskutieren sowie das Gelernte in ihrer beruflichen Praxis situativ umsetzen.

  • "Bestehende Konzepte des Controllings als Funktion der Unternehmensführung beschreiben und erläutern sowie Tools zur Analyse und Steuerung des Unternehmens anzuwenden und deren Ergebnisse beurteilen."

  • Die wichtigsten Grundlagen der österreichischen Rechtsordnung und des EU-Rechts wiedergeben und die komplexen rechtlichen Grundstrukturen des unternehmerischen Handelns einer Führungskraft nach eigenen Überlegungen definieren und deren Einflüsse auf die Unternehmensführung beurteilen.

  • Relevante Theorien, Konzepte und Best Practice-Modelle im strategischen IT-Management beschreiben und diskutieren sowie Prozesse der Informationsverarbeitung und Kommunikation im Unternehmen und vom Unternehmen zu seiner Umwelt beschreiben und beurteilen.

  • Wissenschaftliche Fragestellungen differenziert nach unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderung der gewählten Spezialisierung selbstständig bearbeiten.

  • Die erworbenen Kenntnisse und Handlungs- sowie (insbesondere) Kommunikationskompetenzen im bisherigen oder neuen beruflichen Bereich anwenden.

  • Innovative und zukunftsorientierte berufliche Möglichkeiten in den einzelnen Branchen identifizieren und Synergien für einen weiteren fachlichen Austausch entwickeln.

Perspektiven

  • Führung von Institutionen in Wirtschaft und Verwaltung vor dem Hintergrund des digitalen Wandels

  • Gesamtheitliches Management in Hinblick auf Systemführung und Leadership

  • Anwendung der Informations- und Kommunikationstechnologie

  • Berücksichtigung rechts- und verhaltenswissenschaftlicher Erkenntnisse für das Management

Typ der Qualifizierung

Berufsbegleitend

Mindestvoraussetzungen

Hochschulreife oder Ähnliches

Sprache der Lehrveranstaltung

Deutsch

Abschluss

Master

Ort der Lehrveranstaltung

Krems

Organisator

Donau-Universität Krems